A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Aktien sind Wertpapiere, die bei einem Börsengang eines Unternehmens ausgegeben werden und von Investitions-Interessierten gekauft werden können. In der Regel haben Aktien einen Nennwert, der jedoch deutlich geringer ausfällt als der Wert, mit dem die Aktie an der Börse gehandelt wird. Der tatsächliche Wert, zu dem eine Aktie an der Börse gehandelt wird, der sogenannte Buchwert, wird jedoch von mehreren Faktoren beeinflusst.

 

Börsenmakler gestalten aktiv den Aktienkurs

Die Faktoren für die Entwicklung der Aktienkurse sind selbst für Laien leicht nachvollziehbar. Bildquelle: ImageFlow – 376214731 / Shutterstock.com

Was ist ein Aktienkurs?

Die Aktienbörse ist im Prinzip ein Marktplatz, an dem Wertpapiere gehandelt werden. Durch das entsprechende Angebot und die dazugehörige Nachfrage entsteht der tatsächliche Preis der Aktie, für den sie dann letzten Endes gehandelt wird.

Wie wird ein Aktienkurs berechnet?

Die Teilnehmer der Aktienbörse haben ihre eigenen Vorstellungen, zu welchem Preis sie eine bestimmte Aktie kaufen oder verkaufen möchten, sodass letzten Endes der Kurs der Aktie festlegt, zu welchem Preis sie dann gekauft oder verkauft werden kann.

Dieser wird durch Aktienmakler festgelegt, indem diese den Markt beobachten und anschließend den Kurs berechnen. Was in der Vergangenheit mühsam manuell errechnet wurde, erledigt heute ein Computer, der alle Daten erfasst und daraus den Kurs berechnet.

Ziel dabei ist es, den höchstmöglichen Kurs festzulegen, zu dem am meisten Aktien den Besitzer wechseln, sodass der Markt angeregt und angekurbelt wird. So lässt sich der höchstmögliche Umsatz und dadurch Profit erzielen.

Wirkt komplizierter als es de facto ist

Ein Großteil der Aktionäre stellt zusätzlich zu den Preisvorstellungen eine Menge weiterer Ansprüche und Wünsche. Zum Beispiel soll eine Aktie, unabhängig vom aktuellen Kurs, erst zu einem vom Verkäufer bestimmten Kurs zum Verkauf freigegeben werden. So wird die Verkaufsorder nicht unter diesem Mindestpreis freigegeben. Dadurch kann sich der Verkäufer absichern, keinen Verlust zu machen bzw. keinen allzu hohen Verlust hinnehmen zu müssen.

Umgekehrt setzen potenzielle Käufer einer Aktie einen Höchstpreis für den Kauf fest, über dem sie keine Kauforder freigeben. Der Computer an der Börse berechnet auf Basis all dieser Faktoren schließlich den Aktienkurs. Sinn und Zweck dahinter sind recht trivial: Der Käufer minimiert dadurch das Risiko, über seinem Budget einzukaufen und sich eventuell sogar in Schwierigkeiten zu bringen. Auch im Falle einer fehlenden Liquidität seitens des Käufers entstehen so keine ungewollten Schulden!

Weitere, versteckte Faktoren

Infografik Aktienkurse großer Banken in Europa von Dezember 2009 bis November 2010

Die Entwicklung der Aktienkurse großer Banken in Europa von Dezember 2009 bis November 2010. Grafikquelle: Eigene Darstellung

Wie weiter oben schon erklärt, verändert sich der Kurs der Aktien stets auf Basis von Angebot und Nachfrage. Die entscheidende Frage ist jedoch, welche weiteren Faktoren das Angebot und die Nachfrage nach einer bestimmten Aktie beeinflussen können. Es gibt in der Praxis zahlreiche politische, wirtschaftliche und auch psychologische Faktoren, die allesamt einen Einfluss auf den Aktienkurs nehmen können. Dazu gehören unter anderem:

Infografik Diese Faktoren beeinflussen den Aktienkurs am meisten

Diese Faktoren beeinflussen den Aktienkurs am meisten! Grafikquelle: Eigene Darstellung

  • Die volkswirtschaftliche Entwicklung: Der allgemeine Zustand im Land trägt einen enormen Teil zur Kursentwicklung bei.
  • Die aktuelle Situation in einer bestimmten Branche: Bei einem Aufwärtstrend in der Energie-Branche ziehen die meisten Kurse innerhalb der Branche mit.
  • Das allgemeine Kursniveau an den Märkten: Schießen die meisten Aktienkurse nach oben, werden die restlichen Aktien ein Stück weit „mitgezogen“.
  • Die aktuelle politische Lage im Land: Krisen zum Beispiel beeinflussen den Kurs negativ. Auch vor größeren politischen Veränderungen sinkt der Gesamtkurs der Aktien in der Regel. Aktuelles Beispiel: Durch die Wahl von Donald Trump zum neuen Präsidenten der USA verzeichnete die Börse an der Wallstreet hohe Verluste. Auch mit der Brexit-Ankündigung der Briten stand die Londoner Börse kurz vor einem sogenannten Börsencrash.

Notiert werden die Aktienkurse an den Börsen normalerweise in der Währung, die als Heimatwährung für die emittierende Aktiengesellschaft gilt. Viele Aktien werden in Gruppen zusammengefasst und bilden einen sogenannten Index, so zum Beispiel der DAX in Deutschland. „DAX“ steht für Deutscher Aktien IndeX. In diesem Fall summieren sich die Kurse der 30 DAX-Aktien zu einem Indexstand, sodass dessen Bewegung wiederum auf die Veränderung der Aktienkurse zurückzuführen ist.

Aktienkurse und Aktienindizes

Beschäftigt man sich näher mit Aktien, wird man zwangsläufig mit Begriffen wie DAX, TecDAX, MDAX und weiteren anderen Begriffen konfrontiert. Dabei handelt es sich um sogenannte Aktienindizes. Jedes Land hat seine eigenen Indizes, die von der lokalen Wirtschaft geprägt werden. Für den wichtigsten Aktienindex haben wir eine Übersicht erstellt:

Deutsche Aktienindizes im Überblick

Infografik Höchststände und Tiefstände des DAX von 1989 bis 2016

Die jährlichen Höchst- und Tiefstände des DAX (Deutscher Aktien Index) von 1989 bis 2016. Grafikquelle: Eigene Darstellung

BayX30 Die 30 größten bayerischen Unternehmen aus DAX, MDAX und TecDAX.
CDAX Alle deutschen Aktiengesellschaften
DAX Deutscher Leitindex – der wichtigste Aktienindex in Deutschland.
DIMAX Der Deutsche Immobilienmarkt-Index.
DivDAX Die 15 DAX-Unternehmen mit der höchsten Dividende.
FAZ-Index Bedeutendster deutscher Aktienindex vor der Einführung des DAX.
GCX Deutscher Nachhaltigkeitsindex.
GEX Aktienindex für eigentümergeführte Unternehmen im deutschen Raum.
HASPAX Der ausschlaggebende Index für die wichtigsten Unternehmen aus dem Raum Hamburg.
HDAX Zusammenfassender Index aus TecDAX, MDAX und DAX.
L-DAX, L-MDAX, L-SDAX Sogenannte Late-Indizes für die Frankfurter Börse nach 20 Uhr.
MDAX Die deutschen Midcaps.
NAI Der Index für Natur-Aktien: Natur-Aktien-Index.
Nisax20 Die 20 größten börsennotierten niedersächsischen Unternehmen.
NRW-Mix Die 50 größten börsennotierten Unternehmen in Nordrhein-Westfalen.
Öko-DAX Die 10 größten Unternehmen der Branche mit erneuerbaren Energien.
RENIXX Existiert seit 2006 und steht für den Sektor erneuerbarer Energien, 30 Unternehmen aus der ganzen Welt.
SDAX Der Aktienindex der deutschen Smallcaps.
TecDAX Die 30 größten deutschen Technologieunternehmen außerhalb des DAX.
X-DAX Der von 17:45 bis 22:00 Uhr mithilfe des Dax-Futures errechneter Late-DAX.

Ehemalige deutsche Aktienindizes im Überblick

Aktienindex des statistischen Reichsamtes Die 300 größten deutschen Aktiengesellschaften von 1922 bis 1945.
Nemax 50 Die 50 größten Unternehmen am Neuen Markt von 1999 bis 2004.
Nemax All Share Alle Unternehmen am Neuen Markt von 1997 bis 2004.

Internationale Aktienindizes im Überblick

Infografik Kursentwicklung der nach Emissionsvolumen größten Börsengänge des Jahres 2016 in Deutschland

Die Kursentwicklung der nach Emissionsvolumen größten Börsengänge des Jahres 2016 in Deutschland. Grafikquelle: Eigene Darstellung

Der Aktienhandel beschränkt sich logischerweise nicht nur auf nationale Unternehmen, sondern findet in der Regel auch auf internationaler Ebene statt.

Estland OMX Tallin Index (OMXT)
Finnland OMX Helsinki 25 (OMXH25)
Frankreich CAC 40 (Französischer Leitindex)
Ghana GSE All-Share Index
Griechenland Athens Composite Share Price Index (Griechischer Leitindex)
Großbritannien FTSE 100 Index (Britischer Leitindex)
Holland AEX-Index
Hongkong Hang Seng Index (HSI – Hongkonger Leitindex)
Indien BSE Sensex (Indischer Leitindex)
Indonesien IDX Composite (Indonesischer Leitindex)
Iran TEPIX
Irland ISEQ Overall Index (Irischer Leitindex)
Island OMX Iceland 15
Israel TA-100 Index
Italien FTSE MIB (Italienischer Leitindex)
Japan Nikkei 225 (Japanischer Leitindex)
Jordanien ASE Market Capitalization Weighted Index
Kanada S&P/TSX Composite Index (Kanadischer Leitindex)
Kasachstan KASA Index
Kenia NSE 20 Share Index
Kolumbien Índice General de la Bolsa de Valores de Colombia (IGBC)
Kroatien CROBEX
Lettland OMX Riga Index (OMXR)
Litauen OMX Vilnius Index (OMXV)
Luxemburg LuxX Index
Malaysia FTSE Bursa Malaysia KLCI
Marokko Moroccan All Shares Index (MASI) (Marokkanischer Leitindex)
Neuseeland NZX 50 Index
Mexiko Índice de Precios y Cotizaciones (IPC)
Nigeria NSE All-Share Index
Norwegen OBX Index
Österreich ATX (Österreichischer Leitindex)
Pakistan KSE 100 Index (Pakistanischer Leitindex)
Peru Índice General de la Bolsa de Valores de Lima (IGBVL)
Philippinen Philippine Stock Exchange Index (PSEi)
Polen Polish Traded Index (PTX)
Portugal PSI 20
Ruanda Rwanda Stock Exchange Share Index (RSESI)
Rumänien BET 10
Russland TRS-Index (Russischer Leitindex)
Saudi-Arabien Tadawul All-Share Index (TASI)
Serbien BELEX
Singapur Straits Times Index (STI)
Schweden OMX Stockholm 30
Schweiz SMI (Schweizer Leitindex)
Simbabwe Zimbabwe Industrial Index
Slowakei Slovak Share Index
Spanien IBEX 35 (spanischer Leitindex)
Südafrika FTSE/JSE All-Share Index (südafrikanischer Leitindex)
Südkorea KOSPI (südkoreanischer Leitindex)
Taiwan Taiwan Capitalization Weighted Stock Index (TAIEX)
Thailand SET Index
Tschechien Czech Traded Index (CTX)
Tunesien Tunindex
Türkei ISE-100 Index
Ukraine PFTS Index
Ungarn Hungarian Traded Index (HTX)
USA
  • Dow Jones Industrial Average (DJIA, 30 größte US-Aktiengesellschaften)
  • Dow Jones Transportation Average (DJT, 20 größte US-Transportunternehmen)
  • Dow Jones Utility Average (DJU, 15 größte US-Versorger)
  • Dow Jones Composite Average (alle Unternehmen des DJIA, DJT und DJU)
  • NASDAQ-100 (100 größte Technologiefirmen der NASDAQ)
  • Nasdaq Composite (alle Unternehmen der NASDAQ)
  • NYSE Composite (alle Unternehmen der NYSE)
  • Russell 1000 (1000 größte US-Aktiengesellschaften)
  • Russell 2000 (2000 US-Nebenwerte)
  • Russell 3000 (alle Unternehmen des Russell 1000 und Russell 2000)
  • S&P 100 (100 größte US-Aktiengesellschaften)
  • S&P 500 (500 größte US-Aktiengesellschaften)
  • Wilshire 5000 (alle US-Aktiengesellschaften)
Venezuela Índice Bursátil de Capitalización (IBC)
Vereinigte Arabische Emirate Dubai Financial Market General Index (DFM)
Zypern Cyprus General Market Index

Gelistet sind hier jeweils die wichtigsten örtlichen Indizes. Lediglich die Indizes der USA und von Deutschland sind weltweit von großer Bedeutung!

Durchsichtiger als erwartet

Börsenchart mit Aktienkursen Grafik

So verwirrend die vielen Zahlen an der Börse auch aussehen – bei genauem Hinsehen wirken sie recht trivial, sogar für Börsenanfänger. Bildquelle: Vintage Tone – 526734199 / Shutterstock.com

Als Laie wirken das Börsendasein und die Begrifflichkeiten oft sehr fremd und zugegeben auch etwas undurchsichtig. Dabei ist das Prinzip der Börse und die Gestaltung der Märkte und Kurse recht trivial und selbst für den blutigen Anfänger in Sachen Aktienhandel leicht nachvollziehbar. Wer vorhat, sich mit dem Aktienhandel zu beschäftigen und sein Geld entsprechend zu investieren, sollte sich auf jeden Fall mit…

  • dem Prinzip des Aktienhandels
  • den Fachbegriffen rund um den Aktienhandel
  • der Entwicklung der letzten Jahre
  • den Prognosen für die nächste Zeit
  • den Angeboten der lokalen Bank und denen anderer Anbieter

…auseinandersetzen. Nur das gewährleistet einen sicheren Einstieg in die Welt der Broker und Trader und schützt vor Fehlinvestitionen.

Nicht verunsichern lassen!

Am Anfang wirkt alles etwas durcheinander und man ist sich unsicher, ob man sein Erspartes wirklich in die Börse investieren möchte. Allen Interessierten sei an dieser Stelle zu einem Probeaccount oder einem Musterdepot geraten: Hier kann man sich im Umgang mit Aktienkursen, Prognosen und Entwicklungen an der Börse vertraut machen und virtuelle Aktien mit Spielgeld kaufen. Kann man dabei erste Erfolge verbuchen, ist man für den Einstieg in die echte Börsenwelt gut gewappnet! Risiko minimieren lautet dabei die Devise!

In diesem Sinne: Viel Erfolg beim Handeln mit Aktien!

 

Bildquellen:

  • Vintage Tone – 526734199 / Shutterstock.com
  • ImageFlow – 376214731 / Shutterstock.com

Folge uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Gratis E-BOOK

Kostenloses E-Book

Vor- und Nachname

Ihre E-Mail-Adresse

News Archiv

Bewertung

Bitte bewerte uns!

NAN / 5 Sterne
Es wurden insgesamt:
Bewertungen für Kreditvergleich-24.eu abgegeben.